• 1
  • 2
  • 4
  • 5

Roland Düringer
 

Roland Düringer

ist schon seit mehr als 20 Jahren bei uns. Wir waren beim „Häusl bauen“ dabei, durften Benzinbruderschaft mit ihm schließen, und selbst in der Kraftkammer stemmten wir so manches Gewicht miteinander. Aus Lust und Tollerei waren wir daran beteiligt, als er zwei Mal die Stadthalle gefüllt hat, seine unzähligen Kinoerfolge durften wir ebenfalls miterleben und mitgestalten. Aktuell verfolgen wir gespannt, wie sein Kunstprojekt „G!LT“ die politische Kultur im Land verändert und freuen uns, wenn er als „Der Kanzler“ in seine neueste Bühnenrolle schlüpft.

Roland Düringer finden Sie auch auf facebook.


TOURtermine

Booking: Roland.Boehm@e-a.at +43 2272 654 94-15

Presse:    Barbara.Schmidhammer@e-a.at +43 2272 654 94-12

neues Programm: "Der Kanzler" - Premiere am 17. Oktober 2017 -(Pressetext - kurz):

DER KANZLER

Morgengrauen über den Dächern der Stadt. Die Vögel begrüßen den neuen Tag, aber heute Morgen geht die Sonne unter. Der Kanzler, einst Hoffnungsträger der Partei, wird am Abend nach verlorener Wahl der Politik den rückgratlosen Rücken kehren. Den Feind in den eigenen Reihen, eine hochbezah lte, aber unglückliche Markenpositionierung und eine dreibeinige Hündin - mehr brauchte es nicht für einen Erdrutschsieg. Und der Kanzler stand genau darunter, am Ende des Erdrutsches, dort, wo das Geröll und der übelriechende Schlamm zu liegen kamen. Politik ist eben ein beinhartes, ein schmutziges Geschäft. Und während der Kanzler am frühen Morgen über den Dächern der Stadt an seiner letzten Rede feilt, hört er wieder einmal die mahnenden Worte seiner Mutter: „Allen Menschen Recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann!“



PRESSETEXT
(kurz & lang)


Video:

Premierenbericht und Ausschnitte aus dem aktuellen Programm "Weltfremd?", mitgeschnitten im Jänner 2016 im Posthof Linz..

Redaktion: Sandrine Wauthy / LT1.






Roland Düringer: "Meine Stimme G!lt" - neues Buch

Jeder Mensch ist eine gültige Stimme. Wir kommen schon mit einem Schrei auf die Welt. Wir erheben die Stimme, wenn wir Hunger, Schmerzen oder Sehnsucht haben. Wir schreien laut, wenn wir etwas haben wollen, wir singen inbrünstig unsere Lieder und stimmen als Zeichen des Widerstandes in Sprechchöre ein … doch nach und nach wird unsere Stimme immer leiser. Sachzwänge, Abhängigkeiten, Ohnmacht und Existenzangst lassen uns verstummen. Jene, die schreien, werden von der schweigenden Mehrheit belächelt oder sogar angefeindet. Die Geschichte dieses Buches ist die Geschichte einer Möglichkeit. Es erzählt eine Idee, die ich nur gemeinsam mit anderen, um genau zu sein: Mit Ihnen, liebe Leserin, lieber Leser, umsetzen kann. G!lt ist eine Möglichkeit unseren Stimmen Gehör zu verschaffen.

- zum E&A-Shop

"Wirtshaustour" (Pressetext):

WIRTSHAUS-TOUR

Wie heißt es so schön unter Bühnenschaffenden: Wer probt, hat‘s nötig! Natürlich meint man das ironisch und probt zumeist die anstehende Premiere zu Tode. Premieren sind nämlich furchtbar wichtig, da geht es wirklich um was.

Um sich vor der Premiere, bei der es dann um alles geht, richtig einkrampfen zu können, macht man davor die Vorpremieren, bei denen dann so ziemlich alles schief läuft und man sich daraufhin vor der echten Premiere so richtig in die Hosen scheißen kann. Vor den Vorpremieren wird dann geprobt, geprobt und geprobt. Dazwischen noch ein wenig eingekrampft und dann wieder geprobt, um dem Krampf keine Chance zur Entspannung zu lassen.

ROLAND DÜRINGER macht das anders. Anstatt zu proben, geht er ins Wirtshaus! Weil es einfach mehr Spaß macht, mit Leuten über das neue Kabarettprogramm zu plaudern, als sich im Proberaum mit sich selbst zu langweilen.

Sie werden dabei die einmalige Gelegenheit haben, lange vor allen anderen zu erfahren, worum es bei der Premiere am 17. Oktober 2017 gehen wird. Vorher und nachher werden Herr Düringer und die Gäste miteinander ganz einfach gut essen & trinken und sich gutgelaunt unterhalten. Wer will, darf natürlich auch gerne ein Selfie mit Herrn Düringer machen. Und eines kann schon heute versprochen werden: Herr Düringer wird davor unter Garantie nicht proben. Denn...
Proben ist Feigheit!


PRESSETEXT


"Weltfremd?" (Pressetext):

Roland Düringer - "Weltfremd?"
(Pressetext, gekürzt)

Fühlen sie sich manchmal weltfremd? Wie kann das sein? Wie kann ich als Teil der Welt, als Leben, das leben will inmitten von anderem Leben, das ebenfalls leben will, mich dieser Welt fremd fühlen? Liegt es vielleicht daran, dass mir die Menschen um mich, das Gefühl vermitteln, in ihrer Welt fremd zu sein? Ist die durch unser Denken erzeugte Wirklichkeit für mich bereits zur „Welt wie sie ist“ geworden ? In der „Welt wie sie ist“ sind wir Menschen - als Teil der Wirklichkeit sind wir Personen, Verbraucher, Stimmvieh, Arbeitssklaven, ein Wirtschaftsfaktor. Warum hatte der Neandertaler die Zeit, wir aber bloß noch die Uhr? Liegt es nur daran, dass wir einen festen Klescher haben, oder sollen wir ganz einfach nur das wollen, was wir wollen sollen? Wie weltfremd ist eigentlich unsere Wirklichkeit? Und besteht nicht die Möglichkeit, dass jede Gewissheit immer nur eine Möglichkeit ist?

Seit 2010 ist der Schauspieler Roland Düringer mit seinen Vorträgen im Lande unterwegs und konfrontiert sich und das Publikum mit unbequemen Fragen. Mit dem Programm „Weltfremd?“ fasst er 5 Jahre Vortragsarbeit zusammen, ergänzt, erweitert, bringt komplexe Zusammenhänge auf den Punkt. Ein Mutmacher für alle „Weltfremden“.


PRESSETEXT


Biografie:

ROLAND DÜRINGER
Kurz-Biographie

Roland Düringer wurde für den Film „Hinterholz 8“ mit dem österreichischen Filmpreis „Goldene Romy“ als bester österreichischer Schauspieler ausgezeichnet. Weitere Erfolge waren u.a. die Serie MA2412 sowie die Filme „Muttertag“ und „Poppitz“. Neben seinen Auftritten als Kabarettist führt Roland Düringer seit Januar 2013 ein Videotagebuch auf www.gueltigestimme.at und schrieb, gemeinsam mit Clemens G. Arvay, das Buch „Leb wohl, Schlaraffenland“, in dem er unter anderem seinen Ausstieg aus Systemen und die dadurch verursachten Veränderungen dokumentiert.

Was als Selbstversuch des freiwilligen Verzichts begann, wurde nach einigen Monaten weitgehend neue Lebensart. So ergab für ihn ein „Schritt zurück“ – eine Entschleunigung im Außen - ein Mehr an Gelassenheit, Miteinander, Lebensqualität und Perspektive.

Seit 2010 ist er mit seinen Vorträgen im Lande unterwegs und konfrontiert sich und das Publikum mit unbequemen Fragen. Mit dem Programm „Weltfremd?“ fasst er 6 Jahre Vortragsarbeit zusammen und bringt komplexe Zusammenhänge auf den Punkt. Ein Mutmacher für alle „Weltfremden“.


BIOGRAFIE
LANG
BIOGRAFIE
KURZ


Filmografie:

ROLAND DÜRINGER
Geboren am 31.10.1963 in Wien

Film – TV – Online

1994
Muttertag (Kinofilm) – Rolle: viele

1995
Freispiel (Kinofilm) – Rolle: Agenturboss Schindler
Kaisermühlen-Blues (TV-Serie) – Rolle: Joschi Täubler

1998
Hinterholz 8 (Kinofilm) Buch und Hauptrolle (Herbert Krcal) Regie: Harald Sicheritz – mit mehr als 600.000 Kinobesuchern der erfolgreichste österreichische Film, seit es darüber Aufzeichnungen gibt.

1999
MA 24/12 (TV-Sitcom Serie) nach dem Stück ”Mahlzeit” von Schlabarett – Rolle: Ing. Breitfuß – Regie: Harald Sicheritz – vier Staffeln bis 2002 Goldene Romy für den besten österreichischen Schauspieler 1998

2000
Der Überfall (Kinofilm) Rolle: Andy – Regie: Florian Flicker – Bronze Leopard beim Filmfestival Locarno für die drei Hauptdarsteller Joachim Bißmeier, Roland Düringer, Josef Hader

2002
Poppitz (Kinofilm) Buch: Roland Düringer und Harald Sicheritz, nach einer Idee von Roland Düringer – Regie: Harald Sicheritz Die Viertelliterklasse (TV-Aufzeichnung) aus dem Wiener Burgtheater

2003
MA 2412 – die Staatsdiener (Kinofilm) Rolle: Ing. Breitfuß – Buch: Alfred Dorfer, Roland Düringer, Harald Sicheritz – Regie: Harald Sicheritz
2004
C[r]ook (Kinofilm) Rolle: Belmondo – Regie: Pepe Danquart

2005
Die Viertelliterklasse (Kinofilm) Buch: R.Düringer, F.Kehrer – Regie: R.Düringer, F.Kehrer Mutig in die neuen Zeiten (TV-Serie) Rolle: Otto Hasak – Regie: Harald Sicheritz

ab 2005
mehrere Gastauftritte in Dorfers Donnerstalk

2007
Midsummer Madness - (Kinofilm) – Rolle: Karl – Regie: Alexander Hahn DARUM (Kinofilm) - Rolle: Chefinspektor Tomek – Regie: Harald Sicheritz
Entwicklung eines Gartenmagazins in Form eines TV-Formats für den ORF mit dem Titel „Der wilde Gärtner“
Darsteller in Werbespots nach eigenen Ideen für Lorenz Bahlsen "Naturals"

2008
Autor und Darsteller der Kampagne für das Onlineportal „ricardo.at“
Entwicklung von 11 Drehbüchern der für den ORF produzierten Serie „Der wilde Gärtner“

2009
Der Fall des Lemming (Kinofilm) Rolle: Krotznig – Regie: Nikolaus Leytner
Der wilde Gärtner (TV-Serie) Dreharbeiten in mehreren Blöcken - Regie: Florian Kehrer
Die Gipfelzipfler (TV-Serie) Dreharbeiten gemeinsam mit Christian Tramitz - Regie: Harald Sicheritz

2010
3FALTIG (Kinofilm) Dreharbeiten – Rolle: Friedl Hanauer – Regie: Harald Sicheritz Die Gipfelzipfler (TV-Serie) Ausstrahlung ab 1.4.2010 auf ORF 1 in der Donnerstag Nacht

2010
Die verrückte Welt der Ute Bock (Kinofilm) – Rolle: Bauleiter – Regie: Houchang Allahyari

2011
Der wilde Gärtner (TV-Serie) – Ausstrahlung ab 6.3.2011 auf ORF 1

2012
Ab Dezember Online-Videotagebuch www.gueltigestimme.at

2015
Das ewige Leben (Kinofilm) - Rolle: Köck – Regie: Wolfgang Murnberger


FILMOGRAFIE


Fotos:

Foto Roland Düringer Foto Roland Düringer Foto Roland Düringer


ZUM
DOWNLOAD


Technikrider & Bühnenanweisung - "Der Kanzler":

Saal:

Der Saal muss vollständig abdunkelbar sein (abgesehen von Notbeleuchtungen) FOH: Licht und Ton müssen von einem Platz aus steuerbar sein!!

Der FOH - Platz sollte hinter der letzten Sitzreihe (in größeren Sälen am Anfang des hinteren Drittels des Saales) in der Mitte bzw. links oder rechts des Mittelgangs mit freier Sicht auf die Bühne sein. Bitte nicht hinter Glasscheiben!

Bühne:
Bühnengröße: 4m x 6m

Schwarzer Aushang: Mindestens die Bühnenrückseite, besser auch die Bühnenseiten müssen mit einem schwarzen Aushang versehen sein.

Der Bühnenaufgang muss vom Publikum uneinsehbar sein und einen direkten Zugang von der Garderobe haben.

Es wird eine Gartengarnitur (1 Tisch, 1 Sessel) benötigt!
Es soll der Eindruck einer Dachterasse vermittelt werden.

Ton:
Es wird eine hochwertige, funktionierende und vollständig verkabelte PA – Anlage , die den gesamten Publikumsbereich gleichmäßig beschallt und der Saalgröße sowie der Publikumsanzahl entsprechend dimensioniert ist.

2 Bühnenmonitore auf einem Monitorweg.

Abgesehen von der PA und Monitorverkabelung benötigen wir eine Mikrofonleitung von der Bühne zum FOH Platz

Ein funktionierendes Tonmischpult mit mindestens 2 MIC-Inputs, 2 LINE-Inputs und einem Aux Weg. (Pro/Post schaltbar)

Mikrofone und Zuspielgeräte werden von der Produktion gestellt.

Licht:

Hängepunkte: Es werden Hängepunkte in ausreichender Höhe und Dimensionierung für Scheinwerfer benötigt (siehe Lichtplan):

ca. 1m vor der Bühnenvorderkante (vom Publikum aus gesehen) und vor der Bühnenrückseite oder über der Bühnenmitte.

Dimmerkreise:
Es werden mindestens 5 funktionierende getrennt regelbare 2kW Dimmerkreise benötigt (siehe Lichtplan...je zwei der Fresnell, und die beiden S4 und PAR auf der Backtruss können auf einen Kreis zusammengefasst werden)

Scheinwerfer: (siehe Lichtplan)

6 Fresnell 1kW (incl Torblenden) (n.c.)
1 Profiler ETC S4 oder ähnliches incl. Irisblende ( n.c.)
2 PAR 64 CP 61 (119 oder ähnliches)

Lichtpult: Es wird ein funktionierendes Lichtmischpult mit einzeln regelbaren Kreisen und programmierbaren Szenen benötigt.

Garderobe: Eine aufgeräumte, beheizbare Künstlergarderobe mit direktem Aufgang zur Bühne. Tische, 3 Sesseln, Spiegel, Mistkübel

Catering: Das, was Sie selbst gerne essen würden, damit Sie es, falls wir es nicht gerne essen, dann zu Hause essen können - und das gerne.

Bei technischen Fragen kon
taktieren Sie bitte:
Christian Clementa (Technik: Roland Düringer)
clementa@clementa.cc oder fon: +43 664 54 96 450


RIDER
BA


Technikrider & Bühnenanweisung - "Weltfremd?":

Saal:
Der Saal muss vollständig abdunkelbar sein (abgesehen von Notbeleuchtungen)

FOH:
Licht und Ton müssen von einem Platz aus steuerbar sein!!
Der FOH - Platz sollte hinter der letzten Sitzreihe (in größeren Sälen am Anfang des hinteren Drittels des Saales) in der Mitte bzw. links oder rechts des Mittelgangs mit freier Sicht auf die Bühne sein.
Bitte nicht hinter Glasscheiben!

Bühne:
Bühnengröße: 4m x 6m
Schwarzer Aushang: Mindestens die Bühnenrückseite besser auch die Bühnenseiten müssen mit einem schwarzen Aushang versehen sein.
Der Bühnenaufgang muss vom Publikum uneinsehbar sein und einen direkten Zugang von der Garderobe haben.
Es werden ein Sessel auf der Bühne benötigt.

Ton:
Eine hochwertige PA – Anlage die den gesamten Publikumsbereich gleichmäßig beschallt und der Saalgröße und der Publikumsanzahl entsprechend dimensioniert ist.
2 Bühnenmonitore auf einem Monitorweg.
Abgesehen von der PA und Monitorverkabelung benötigen wir zwei Mikrofonleitungen von der Bühne zum FOH Platz
Ein funktionierendes Tonmischpult mit mindestens 2 MIC-Inputs 2 LINE-Inputs und einem Aux Weg. (Pro/Post schaltbar)
Mikrofone und Zuspielgeräte werden von der Produktion gestellt.

Licht:
Hängepunkte:
Es werden Hängepunkte in ausreichender Höhe und Dimensionierung für Scheinwerfer benötigt (siehe Lichtplan):
ca. 1m vor der Bühnenvorderkante (vom Publikum aus gesehen) und vor der Bühnenrückseite oder über der Bühnenmitte.

Dimmerkreise:
Es werden mindestens 5 funktionierende getrennt regelbare 2kW Dimmerkreise benötigt (siehe Lichtplan...je zwei der Fresnell, und die beiden S4 und PAR auf der Backtruss können auf einen Kreis zusammengefasst werden)

Scheinwerfer: (siehe Lichtplan)
6 Fresnell 1kW (incl Torblenden) (n.c.) 1 Profiler ETC S4 oder ähnliches incl. Irisblende ( n.c.) 2 PAR 64 CP 61 (119 oder ähnliches)

Lichtpult:
Es wird ein funktionierendes Lichtmischpult mit einzeln regelbaren Kreisen und programmierbaren Szenen benötigt.

Garderobe:
Eine aufgeräumte, beheizbare Künstlergarderobe mit direktem Aufgang zur Bühne.
Tische, 3 Sesseln, Spiegel, Mistkübel

Catering:
Das, was Sie selbst gerne essen würden, damit Sie es, falls wir es nicht gerne essen, dann zu Hause essen können - und das gerne.


RIDER
BA


Tourtermine:
DatumBeginnHalleTitelVorverkauf
19Sep
2018
20:00Der KanzlerKulisse - WienKulisse * 01/4853870 Wien
20Sep
2018
20:00Der KanzlerBlackOx - MurstettenBlack OX +43-2784-2267
02Okt
2018
20:00Der KanzlerKulisse - WienKulisse * 01/4853870 Wien
11Okt
2018
20:00Der KanzlerWirtshaus Lohninger - FornachWirtshaus Lohninger, Fornach +43-7682-5014
16Okt
2018
19:00Vortrag: Leb wohl, SchlaraffenlandDon Bosco Haus - WienDon Bosco Haus +43-1-87839-0 Wien
17Okt
2018
20:00Der KanzlerCasineum - VeldenOeticket www.oeticket.com 01/96096
18Okt
2018
19:30Der KanzlerRaiffeisen Forum Mödling - MödlingOeticket www.oeticket.com 01/96096
23Okt
2018
19:30Der KanzlerCasino Graz - Casineum - GrazOeticket www.oeticket.com 01/96096
24Okt
2018
20:00Der KanzlerKunsthaus - WeizOeticket www.oeticket.com 01/96096
25Okt
2018
20:00Der KanzlerKultur im Zentrum / Roter Saal - SpielbergKultur- & Tourismusbüro d. Marktgemeinde Spielberg 03512/75230-15 Spielberg
01Nov
2018
20:00Der KanzlerOrpheum - WienOrpheum - 01/4811717
06Nov
2018
20:00Der KanzlerAltes Kino - RankweilAltes Kino 05522/45387 Rankweil
09Nov
2018
19:00Der KanzlerDon Bosco Haus - WienDon Bosco Haus +43-1-87839-0 Wien
15Nov
2018
20:00Der KanzlerVZ Komma Wörgl - WörglOeticket www.oeticket.com 01/96096
21Nov
2018
20:00Der KanzlerKulisse - WienKulisse * 01/4853870 Wien



Kontakt/Impressum:

E&A Public Relations GesmbH, Wiener Strasse 16, A-3430 Tulln
Tel. +43 2272 65494-0, Fax +43 2272 65494-11
Mail: office@e-a.at

FN: 96181 | UID: ATU20189908