• Kurt Ostbahn
  • Roland Düringer
  • Stipsits & Rubey
  • Die Echten
  • Gunkl
  • Stipsits, Bäer & Ganster
  • Helge Schneider
  • Hans Liberg
  • Bernhard Ludwig
  • Rudi Fußi
  • Pigor & Eichhorn
  • Comedy Hirten
  • Thomas Stipsits
  • Skolka
  • Gunkl & Lesch
  • Fritz Shcindlecker

 
 

Willkommen auf der Homepage von E&A. Hier präsentieren wir nicht nur die von uns ständig vertretenen Künstler sondern auch jene, mit denen wir immer wieder temporär zusammenarbeiten dürfen.
Des Weiteren freuen wir uns, künstlerische Projekte vorzustellen, die über das reine Management hinausgehen.

Ankündigungen unserer Premieren, Berichte über aktuelle Events und interessante Filmprojekte werden ebenfalls auf unseren Seiten zu finden sein.

Für Veranstalter und Medienvertreter bieten wir einen Newsletter Service.
Folgen sie uns auf facebook, es wird immer wichtiger, good news zu verbreiten.


Aktuelles:

Helge kommt 2018 wieder nach Österreich!
Foto Helge Schneider

Nach seinen fulminaten Auftritten im Frühjahr 2016, freuen wir uns ungemein, dass Helge im Februar 2018 wieder nach Österreich kommen wird.

Mit "ene mene mopel!" tourt Helge durch die deutschen Philharmonien und wird am 01. & 02. Februar 2018 in der Wiener Stadthalle F spielen und am 03.02.2018 in der Heltmut List Halle in Graz.

Ticket erhalten Sie hier.



Rudi Fußi startet seinen eigenen Polit-Late-Night-Talk auf Puls4 (jeweils Montags, 23:40)
Foto Rudi Fußi

Rudi Fußi kennt die österreichische Politik-Landschaft wie seine Westentasche - und nimmt sich kein Blatt vor den Mund. Er polarisiert gerne – man darf auf politische Streitgespräche mit Leidenschaft gespannt sein – so mancher Schlagabtausch ist vorprogrammiert.

Es werden nicht nur amtierende oder ehemals aktive Politiker im Talk mit Rudi Fußi zu Gast sein, sondern auch Meinungsbildner, die - durch ihre Funktion - aktiv unsere Gesellschaft gestalten.

Rudi Fußi zur neuen Sendung: "Mir geht's wie dem Zuseher, mich nerven die ewig gleichen Gespräche ohne Inhalt und ohne Antworten. Ich versuche alles, um das politische Gespräch wiederzubeleben, weil ich der Überzeugung bin, dass wir viel mehr über Politik reden, diskutieren und streiten müssen – in unser aller Interesse."

Roland Düringer: "Meine Stimme G!lt" - neues Buch

Jeder Mensch ist eine gültige Stimme. Wir kommen schon mit einem Schrei auf die Welt. Wir erheben die Stimme, wenn wir Hunger, Schmerzen oder Sehnsucht haben. Wir schreien laut, wenn wir etwas haben wollen, wir singen inbrünstig unsere Lieder und stimmen als Zeichen des Widerstandes in Sprechchöre ein … doch nach und nach wird unsere Stimme immer leiser. Sachzwänge, Abhängigkeiten, Ohnmacht und Existenzangst lassen uns verstummen. Jene, die schreien, werden von der schweigenden Mehrheit belächelt oder sogar angefeindet. Die Geschichte dieses Buches ist die Geschichte einer Möglichkeit. Es erzählt eine Idee, die ich nur gemeinsam mit anderen, um genau zu sein: Mit Ihnen, liebe Leserin, lieber Leser, umsetzen kann. G!lt ist eine Möglichkeit unseren Stimmen Gehör zu verschaffen.

- Termine

- zum E&A-Shop

Thomas Stipsits und Die Echten beim ORFeins-"Kabarettgipfel"

Am 10. und 17. Februar 2017 zeigt ORFeins jeweils um 20:15 Uhr den "Kabarettgipfel". Für das neue Aushängeschild im Kabarett- und Comedy-Programm des ORF versammelten sich einige der ganz großen Vertreter der Branche vor Kurzem in der Wiener Stadthalle, um gemeinsam einen denkwürdigen Abend zu gestalten. Nicht fehlen durfte Publikumsliebling Thomas Stipsits, der die hochkarätige Runde bereicherte und neben seinen Gipfel-Kollegen Lukas Resetarits, Dieter Nuhr, Thomas Maurer sowie Andreas Vitàsek glänzte.

Eine weitere prominente Beteiligung kam von den Echten. Die A-Cappella-Truppe bildete beim "Kabarettgipfel" als "Hard-Chor" das musikalische Rückgrat. Die vier TV-erfahrenen Stimmkünstler ("Die große Chance der Chöre") sorgten mit ihren Einlagen dafür, dass der Abend geschliffen und rund verlief.

Thomas Stipsits und Die Echten sind exklusiv via E&A buchbar.

"Kabarettgipfel", 10. und 17.02.2017, jeweils 20:15 bei ORFeins


Rudi Fußi: "Jetzt rede ich!" - ab sofort exklusiv buchbar!

Wir freuen uns sehr über einen hochkarätigen Neuzugang im Portfolio: Rudi Fußi ist auf den Kabarettbühnen angekommen! Als Politikberater kennt er die Branche von innen und weiß bestens Bescheid über den Zynismus und die Widersprüchlichkeit das politischen Alltags - quer über alle Parteigrenzen.

In seinem Debut "Jetzt rede ich! - Ein Politikberater packt aus" bildet Fußi sein Publikum im Rahmen eines fiktiven AMS-Kurses zu künftigen Stars der österreichischen Polit-Szene aus: Wie funktioniert Politik eigentlich? Wie sprechen Politiker? Wie ist der Zustand unserer Parteien? Ein entlarvender Abend, bei dem das Publikum nicht weiß, ob es lachen oder weinen soll.


Die Wiener Zeitung schreibt: "Witzig, souverän durchgespielt. Fußi zerlegt mit bissiger Ironie politische Plattitüden, politisches Kabarett überaus vergnüglicher Art.“ Der Kurier gibt 4 Sterne und meint: "Rudi Fußi beisst."


Booking: Roland.Boehm@e-a.at +43 2272 654 94 - 15

Skolka - wünscht alles Gute für 2017

2016 hat es vielen in den Füßen gejuckt, denn SKOLKA war auf Sommertour und hat ihr Publikum mit der rasanten Mischung aus Ska und Polka zum Tanzen gebracht.

Mit diesem Video bedankt sich die Weinviertler Band für dieses tolle Jahr!






Erwin Steinhauer & Fritz Schindlecker: Platz 4. der 'Bestseller Sachbuch'

Foto Wir sind SUPER!"Wir sind SUPER! – Die österreichische Psycherl-Analyse"
Fritz Schindlecker & Erwin Steinhauer


Grüß Gott, wir fragen Sie: Was haben wir der Welt nicht alles gegeben, wir Österreicherinnen und vor allem wir Österreicher? Na? Ja eben: den Radetzkymarsch, das Salzburger Nockerl, den Grünen Veltliner, die Psychoanalyse, den Austromarxismus und Red Bull. Weiters: Kaiserschmarren, LD-Verfahren, Kaplanturbine, Nähmaschine, Rhesusfaktor, Steyrtraktor, Schrödingers Katz, den Heldenplatz, Schiffsschraube und Zweigelttraube. Und was ist der Dank? Null!
Das sagen Erwin Steinhauer und Fritz Schindlecker, zwei international anerkannte Austrologen. Sie analysieren fachkundig unsere alpinen Seelenlandschaften, werfen einen humorvoll-kritischen Blick in die Bundesländer-Seelen und erklären uns unsere liebsten Nachbarn.

Oktober 2016: Neueinstieg auf Platz 4 - 'Bestseller Sachbuch'

Helge Schneider sucht seinen Weg nach Wien (November 2016):

Helge war in Wien! Zu Fuß... ?!

Nach 2 Jahren Tourpause dachte sich Helge Schneider offenbar: Ach was, "Lass knacken Oppa!" Deshalb sucht er wieder deutsche und - zu unserer Freude - auch die österreichischen Bühnen heim. Im November dieses Jahres gab er 3 großartige und nachezu ausverkaufte Vorstellungen in der Stadthalle F in Wien zum Besten!

Helge Schneider – LASS KnACKEN, OPPA! 12.11. bis 14.11.2016, Stadthalle Wien

Katharina Straßer & Thomas Stipsits: "Gemischtes Doppel":

Wir gratulieren Thomas Stipsits und Katharina Straßer zum ausgezeichneten Sendestart! Das "Gemischte Doppel" hat am Dienstag um 23.00 auf ORF eins einen überwältigenden Marktanteil von 17% erreicht!







Kurt Ostbahn: Kaiserwieseliche Vorfreude - erhältlich bei Itunes:

Um den hochgeschätzten KurtologInnen die Wartezeit auf die beiden Klassentreffen auf der Kaiserwiese am 19. (ausverkauft) und 21. August zu verkürzen, haben wir beschlossen, schon jetzt drei Lieder aus dem neuen Album zu veröffentlichen, das zeitgerecht am 19. August erscheint. Es sind die Fremdkompositionen, die seine Exzellenz und die Musiker seines Vertrauens 2014 live auf der Kaiserwiese gespielt haben. Also die Hadern wie „Feuer“ oder „57er Chevy“, „Neiche Schoin“, „Überstar“ u.v.m. Schon jetzt bei itunes: 57er Chevy, Feuer, I hea Di klopfn. Wir wünschen viel Spaß!




SKOLKA: neuer Song - "Registrierkassa" - als Gratisdownload:
Skolka - Registrierkassa

Während die Politik noch eifrig an der „Registrierkassen-Verordnung“ bastelt, hat die sympathische Weinviertler Band SKOLKA schon einen passenden Song dazu parat. Im für die Formation typischen Sound - Ska und Polka - nehmen die jungen Musiker jene Gesetzesverordnung aufs Korn, die vom mobilen Friseur bis zum Wirten allen Betroffenen das Berufsleben schwer macht.

„Unser Bargeld verschwindet und wird zum Bon“ heißt es in einer wohl prophetischen Textpassage, im Refrain liegen die Nerven blank: „Registrierkassa, i werd ein Narr“ wird zum Zeichen der Solidarität mit den Leidtragenden gesungen.

Wer den Skolka Protest-Song mit einem Schuss Ironie gerne hören möchte, benötigt übrigens auch nicht zwingend Bargeld: den Gratisdownload gibt es auf www.skolkamusik.at

Ohne Ausnahmeregeln – alle dürfen den Song hören. Selbst die Belegerteilungspflicht samt Sondermüll Druckerpapier entfällt.
Bravo Skolka!



Kontakt/Impressum:

E&A Public Relations GesmbH, Wiener Strasse 16, A-3430 Tulln
Tel. +43 2272 65494-0, Fax +43 2272 65494-11
Mail: office@e-a.at

FN: 96181 | UID: ATU20189908